Islandpferdehof Roosen-Schuh Tobias Schuh & Cindy Roosen-Schuh
    Islandpferdehof  Roosen-Schuh Tobias Schuh & Cindy Roosen-Schuh

Einfach mal ausprobieren

Wir bieten in der Regel für jede Altersstufe und für jeden Ausbildungsstand eine Unterrichtsmöglichkeit an. Da wir keine Schulpferde haben, erfolgt der Unterricht

nur auf eigenem Pferd und orientiert sich an dem jeweiligen Ausbildungsstand von

Pferd und Reiter. 

 

 

Lehrgänge

Der Unterricht erfolgt grundsätzlich in Einzelstunden, wobei eine Teilnehmerzahl von sechs Personen nicht überschritten wird.

 

 

Die Anwendung der Freiheitsdressur beim Einreiten



Körpersprache des Menschen, Joinup, Einstrickarbeit mit Kappzaun, Gymnastisierung des Pferdes.

 

- Jungpferdeausbildung

 

 

Jungpferdeausbildung ( ab 3,5 Jahre)



Beim Einreiten oder beim weiterem Ausbilden des Pferdes stehen dem Ausbilder zwei Richtungen zur Wahl.

Entweder er erzwingt Gehorsam von seinem Pferd - oder aber er überzeugt das Pferd zur Mitarbeit. Dabei ist es interessant zu beobachten, wie jeder dieser Wege das Pferd körperlich und psychisch beeinflussen.

 

- Jungpferdeausbildung

 



Bodenarbeit

 

Ausbildung des Jungpferdes in Kraft, Geschmeidigkeit, Ausdauer und Vertrauen zum Ausbilder. Hierbei wird das Zusammenspiel zwischen Mensch und Jungpferd gefördert, ohne das das Pferd vom Reitergewicht beeinflußt wird. Die Bodenarbeit erfolgt als Einstrickarbeit mit Kappzaun, oder bei mehr Routine mit Trense. Anfänglich findet das Training im Roundpen statt, dann im Reitrechteck, um dann auf der Ovalbahn weitergeführt zu werden. Die Hauptausbildung erfolgt auf kleinen und großen Kreisen in allen Gangarten, sowie in Seitengängen. Hierbei wird das Jungpferd mit Stimmkomandos und Hilfengebung vertraut gemacht.

 

 

Einführungslehrgang in die" Philosophie der Leichtigkeit"



Theoretische und praktische Vermittlung, um die "Philosophie der Leichtigkeit" zu verstehen und mit Grundübungen die Theorie in die Praxis umsetzen. 

 

- Die Philosophie der Leichtigkeit

 

 



Allgemeiner Reitlehrgang (Anfänger & Fortgeschrittene)



Sitz und Hilfengebung des Reiters, Schulung der Grundgangarten und Gymnastisierung des Pferdes, Volten, Zirkel, Achten, Schulterherein, Konterschulterherein, Renvers, Travers, Traversalen usw.. Zudem Tölt und Trab Arbeit.

Theorie:

Videoanalyse, Analyse der Gangverteilung beim eigenen Pferd, Hilfengebung, Aufgliederung der Seitengänge, Durchlässigkeit, Konzepterarbeítung fürs tägliche Training, Gymnastisierung des Reiters 

 

 

 



Tölt- Lehrgang



Sie haben Probleme im Tölt?

Ihr Pferd geht passig, es fällt immer wieder in den Trab, es liegt ständig auf der Hand, die Hinterhand tritt nicht aktiv genug unter, es hält den Tölt nur kurze Strecken, es stürmt beim Tölten davon, es verliert im Tölt sein Vorwärts, es läßt einen nicht richtig sitzen, es tribuliert, es geht gegen die Reiterhilfen u.s.w..

 

Da der Unterricht in Einzelstunden stattfindet, werden die vorliegenden Probleme, von Pferd und Reiter, per Video analysiert und ein Trainingsprogramm erarbeitet.

 

Schwerpunkt beim Reiter ist der Sitz, die Einwirkungen der Hilfen im Tölt und das Erarbeiten verschiedener Trainingseinheiten und Methoden. 

 





Theorie:

Takt, Fuß-und Phasenfolge, Spannungslehre, Gangverteilung, Trainingsmethoden, Videoanalyse

 



 

 

 

Mehrgang-Lehrgang



In diesem Lehrgang befassen wir uns mit der gesamten Gangverteilung ihres Pferde.

Beim Fünfgänger Schritt, Trab, Galopp, Tölt und Pass.

Beim Viergänger Schritt, Trab, Galopp und Tölt.

Da noch andere Gangverteilungen bei unseren Pferden vorkommen, werden diese dementsprechend berücksichtigt ( Dreigänger, Naturtölter mit Trab, Naturtölter, Naturtölter mit Pass, Rennpasser).

Um unser Pferd gesund zu erhalten, müssen wir es in allen Gängen gleichmäßig ausbilden und fördern. Aus diesem Grund ist es wichtig seine Gangverteilung zu wissen. Falls sie sich nicht sicher sind, welcher Gangverteilung ihr Pferd angehört, wird es nach dem Vorreiten per Videoaufnahme analysiert.

Schwerpunkt des Lehrgangs ist es, die Problemgänge zu stärken und die taktreinen Gänge weiter zu entwickeln. Dies gilt sowohl für den Anfänger, den Freizeitreiter und vor allem dem Turnierreiter 

Schwerpunkt beim Reiter ist der Sitz, die Einwirkung der Hilfen in den verschiedenen Gangarten und das Anwenden verschiedener Trainingsmethoden.

Theorie:

Die Philosophie der Leichtigkeit,Takt in allen Gangarten, Fuß- und Phasenfolgen, Spannungslehre, Gangpferdeskala, Trainingsmethoden,

Videoanalyse,

Islandpferdehof

Roosen-Schuh

Tobias Schuh &

Cindy Roosen-Schuh

Löh14

27446 Deinstedt

 

Telefon :

Schuh   : 0162 6981268

Roosen : 0152 55292343

Gestüt  : 04284/4847123

 

E-Mail : schuh-roosen@gmx.de

Aktuelles

Die neuen Lehrgangstermine für 2018 sind online unter Lehrgänge abrufbar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Islandpferdhof Roosen-Schuh

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.